Lichtklang-Installation in der Ordenskirche Bayreuth

Zu einem Kunstraum der besonderen Art wurde in der Woche vor dem 1. Advent 2020 die Bayreuther Ordenskirche St. Georgen. Dort war eine Lichtklang-Installation zur MESSE DES KOSMOS von Michael Lippert zu erleben.
Die Besucher konnten in einen mystischen Raum hinabtauchen, in einen faszinierenden Licht-, Farb- und Klangkosmos, der bereits Themen aus Lipperts neuestem Werk, der MESSE DES KOSMOS aufnahm, deren Uraufführung wegen der Corona-Pandemie auf das Frühjahr 2022 verschoben werden musste.
In der Komposition aus durch den Raum schwebenden Bildern (Videos: Matthias Lippert) und Klängen ließ sich die Schöpfungsgeschichte – von einem göttlichen Urklang ausgehend – intuitiv nachempfinden. Skulpturale Lesungen, Performance, improvisierte Klangrituale, Konzertandachten und Meditationen rundeten das Programm ab. Dabei wurden die großen Themenfelder der MESSE DES KOSMOS, also Schöpfung, Mystik und Spiritualität, sowie die Transformation des Christentums in der Moderne aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet und kreativ entfaltet.
Mit einem musikalischen Gottesdiest unter dem Titel „Siehe, ich mache alles neu!- Weihnachten und der Kosmos“ wurde der „KunstRaumKosmos Ordenskirche“ abgeschlossen.