Turmblasen statt Gottesdienst

Am Ostersonntag erschallt bei Sonnenaufgang über den Gräbern auf dem Friedhof in Bayreuth St. Georgen das Lied „Christ ist erstanden“.

Ordenskirche Bayreuth St. Georgen – Foto von Thomas Wild

Anstelle der abgesagten Gottesdienste wird zu den regulären Gottesdienstzeiten jeweils am Sonntag bzw. Feiertag um 9.30 Uhr nach dem Glockenläuten vom Turm der Ordenskirche Bayreuth St. Georgen ein Choral in alle vier Himmelsrichtungen geblasen.

Interview mit Domradio Köln zum Turmblasen

Es erklingen folgende Choräle:
Sonntag, 22. März (Lätare), „Jesu, meine Freude“
Sonntag, 29. März (Judika), „Befiehl du deine Wege“
Palmsonntag, 5. April, „Wer nur den lieben Gott lässt walten“
Karfreitag, 10. April, „Herzliebster Jesu“
Ostersonntag, 12. April, „Christ ist erstanden“
Ostermontag, 13. April, „Gelobt sei Gott im höchsten Thron“
Sonntag, 19. April (Quasimodogeniti), „Erschienen ist der herrlich Tag“